€5,- EU VERSAND | KOSTENLOSER EU VERSAND ÜBER €50,-

Wagen
Artikel hinzugefügt Artikel aktualisiert Gegenstand entfernt Keine Produkte mehr auf Lager Sie haben einen falschen Wert eingegeben.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Startseite " Qualität und Verarbeitungsprozess - Manuka New Zealand

MNZ - Qualität und Verarbeitungsprozess

Vertrautes aus Neuseeland zu Ihnen nach Hause

Das Know-how von MNZ vom Land bis zum Endprodukt garantiert die bestmögliche Qualität und Integrität des Produkts. Von der Imkerei bis zur Produktion stellen wir die Reinheit der natürlichen Inhaltsstoffe sicher und wenden wissenschaftliche Tests an, um die Qualität unserer Produkte zu gewährleisten. Alle Tests werden in einem ISO17025 akkreditierten IANZ-Labor durchgeführt. Die RMP-Lagerung der Honigfässer, das Mischen und Verpacken nach den Richtlinien des MPI garantiert eine kontrollierte Lieferkette vom Bienenstock bis zum Endprodukt. Wir führen umfangreiche Echtheits- und Qualitätstests des Honigs durch, sowohl in der Rohmaterial- als auch in der Endproduktphase, und garantieren Qualität, Reinheit und Sicherheit. Unsere umfangreichen Echtheits- und Qualitätstests garantieren Qualität, Reinheit und Sicherheit. MNZ produziert nur rohen, ungefilterten, nicht pasteurisierten monofloralen MGO-Manuka-Honig.

Manuka-Honig-Verfahren

Manuka-Honig wird in Neuseeland von Bienen hergestellt, die Nektar vom einheimischen Manuka-Baum sammeln. Es handelt sich um einen seltenen und besonderen Honig, der nur wenige Wochen im Jahr produziert wird, wenn die Manuka-Bäume blühen. Nachdem die Bienen ihre Arbeit getan haben, wird der Manuka-Honig sorgfältig aus den Waben entnommen, wo der extrahierte monoflorale Manuka-Honig unter anderem auf seine Qualität geprüft wird. Der einblütige Manuka-Honig wird bei natürlichen Temperaturen (unter 25 Grad) gelagert, um seine Reinheit zu gewährleisten. Anschließend wird der Honig in unserer Honigsauna 12 Tage lang langsam erhitzt, so dass der Honig schließlich eine Temperatur von 35 Grad Celsius erreicht. Nach Abschluss dieses Prozesses wird unser Manuka-Honig in Gläser abgefüllt und entsprechend dem MGO-Wert etikettiert, bevor eine abschließende Qualitätsprüfung durchgeführt wird. Da alle Phasen im Haus stattfinden, kontrollieren wir jeden Schritt des Produktionsprozesses. Da wir den Honig während der Produktion sehr sorgfältig behandeln und sicherstellen, dass die natürlichen Eigenschaften erhalten bleiben, entsteht ein wunderbarer roher Manuka-Honig.

Umfassende Qualitätsprüfungen

Manuka-Honig, und insbesondere ein einblütiger Manuka-Honig, ist ein sehr empfindlicher Honig, der viel Aufmerksamkeit erfordert, um einen schönen Honig herzustellen. Dies hat damit zu tun, dass Manuka-Honig sehr hitzeempfindlich ist. Unsere Tests beruhen alle auf den Richtlinien des MPI in Neuseeland, um sicherzustellen, dass unser Manuka-Honig ein echter monofloraler Rohhonig ist.

Schritt 1 - AUTHENTISCHKEIT

Unser gesamter monofloraler Manuka-Honig wird zunächst gemäß den Richtlinien des MPI auf 5 chemische Verbindungen getestet, damit wir nur monofloralen Manuka-Honig herstellen. Diese Verbindungen müssen vorhanden sein, um den Unterschied zwischen mehrblütigem und einblütigem Honig nachweisen zu können.

Schritt 2 - Chemischer Test

- 3-Phenyl-Milchsäure
2-Methoxyacetophenon
2-Methoxybenzoesäure
- 4-Hydroxyphenyl-Milchsäure

Schritt 3 - DNA-Test

- DNA aus Manuka-Pollen

Schritt 4 - MGO

Eine unserer anderen Schlüsselverbindungen, die wir rigoros testen, ist Methylglyoxal (MGO). Nach jahrelanger Forschung entdeckte Professor Thomas Henle, dass Methylglyoxal (MGO) eine der wichtigsten Verbindungen im Manuka-Honig ist, die in direktem Zusammenhang mit seiner einzigartigen, hochwertigen und natürlichen Bioaktivität steht. Die Messung der Anwesenheit von Methylglyoxal (MGO) ist eine der Anforderungen des MPI.

Schritt 5 - Andere wichtige Verbindungen

Dabei handelt es sich um Tests auf Verunreinigungen, Toxine, Verfälschungen, Hitzeschäden und Frische:

- Diastase
- HydroxyMethylfurfural (HMF)
- C4-Zucker
- Aerobe Keimzahl
- Escherichia coli
- Feuchtigkeitsgehalt
- Tutin
- Pyrrolizidinalkaloide (PAs)
- Hefe
- Schimmel
Staphylococcus aureus
- Gesamtcoliform

MPI (MINISTERIUM FÜR PRIMÄRINDUSTRIE NZ) - DEFINITION VON MANUKA-HONIG

Das neuseeländische MPI hat klare Richtlinien aufgestellt, um festzustellen, ob es sich bei Manuka-Honig um einen einblütigen oder einen mehrblütigen Honig handelt. MNZ produziert nur rohen, monofloralen MGO-Manuka-Honig.

 
Visum Mastercard American Express Diners Club Entdecken Sie
© Copyright Manuka New Zealand B.V. 2018 - 2024 - Alle Rechte vorbehalten.
KreuzMenüChevron-Down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram